Über mi

„Jetzt hat man dich jahrelang studieren lassen und dann gehst du putzen?“ Nein. Natürlich nicht. Alle Informationen und Erfahrungen, die ich unterwegs gesammelt habe, sind wichtige Bausteine für das, was ich heute tue und bin.


In über 20 Jahren als Kommunikationsgestalterin hat mich die Interaktion mit den unterschiedlichsten Menschen immer am meisten fasziniert. Ich habe gelernt zwischen den Zeilen zu hören, ihre Anliegen zu verstehen und kreative Wege zu zielgerichteten Ergebnissen zu entwickeln.

Auf der Suche nach mehr Tiefe in meinem Arbeitsalltag habe ich auch über einige Jahre Yoga und Atemseminare unterrichtet. Dieser bewusste Umgang mit Umwelt, Mensch und Tier, Achtsamkeit und Eigenverantwortung fließen natürlich auch in meine Arbeit als Ordnungscoach mit ein.


Als Mutter und Lebensgefährtin sehe ich, wie sich Lebensinhalte ständig verändern. In der Familie und unter Freunden wird mir auch immer öfter bewusst, wie unterschiedlich das individuelle Verständnis von Ordnung und das Bedürfnis nach Raum zum „ich selbst sein“ ist.

 

Mir persönlich ist eine optische Ruhe um mich herum sehr wichtig. Dinge vereinfachen und durch Ordnung Klarheit zu erschaffen – das ist etwas, das ich rückblickend schon mein ganzes Leben lang praktiziere. Das schafft nicht nur Freiraum um mich herum, sondern auch Ruhe und Klarheit in mir. Ganz besonders auch in Zeiten von Veränderungen oder außergewöhnlichen Herausforderungen.

Als Ordnungscoach kann ich Menschen dabei helfen, dieses Werkzeug für sich selbst einzusetzen und ich freue mich, durch meine Eigen-Art sinnvolle und nachhaltige Veränderungen zu bewirken.